Chorbiographie

Der Rheinberger Chor wurde am 28. Juni 1996 mit dem Namen Josef Gabriel Rheinberger Chor gegründet. Er entstand aus dem Zusammenschluss des Musikschulchores (gegründet 1965) und dem Chor des Liechtensteinischen Gymnasiums (LG-Chor, gegründet 1987). Bis Ende 2007 war der Josef Gabriel Rheinberger Chor ein selbständiges Ensemble der Liechtensteinischen Musikschule. Seit Anfang 2008 ist der Rheinberger Chor ein selbständiger Verein mit Sitz in Vaduz.

Der Rheinberger Chor sieht sich der Pflege der Chormusik sowie der gesanglichen Förderung der einzelnen Mitglieder verpflichtet. Die ca. 40 Mitglieder des Chores stammen aus Liechtenstein sowie der angrenzenden Schweiz und Österreich.

Das Repertoire des Chores umfasst Chorliteratur aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen. Der Chor singt sowohl weltliche als auch geistliche Werke. Immer  wieder stehen auch Volkslieder aus verschiedenen Ländern und Spirituales auf dem Programm. Der Stil der Vorführungen ist wie das Repertoire sehr abwechslungsreich. In der Regel werden jedes Jahr zwei verschiedene Programme erarbeitet und im Raum Liechtenstein – Schweiz aufgeführt. Zusammen mit unterschiedlichen Orchestern wurden verschiedene, grosse Werke einstudiert und aufgeführt.

Mit Erfolg nahm der Rheinberger Chor an internationalen Wettbewerben teil. Im Mai 2002 gelang eine hervorragende Leistung am internationalen Robert Schumann Chorwettbewerb in Zwickau. Der Rheinberger Chor wurde in der höchsten Kategorie mit einem goldenen Diplom ausgezeichnet.

Chorleiter seit 2013: Paul Faderny.

Gründer und bis 2013 Leiter des Rheinberger Chores ist Albert Frommelt.

 

Rheinberger Chor Vaduz